ADRESSE

Kart-Club Kerpen
ROK-Cup, Talent-Cup
Steinheide Kartbahn
50170 -Manheim

 

© 2016 by ROK Cup Germany 

KONTAKT

 

 

E-Mail: info@rokcup-germany.de

Lipinski zweimal in den Top10 beim Rok Cup International Final

October 13, 2017

 

Der Freitag des Rok Cup International Final 2017 stand ganz im Zeichen der Vorläufe, also den Qualifikations-Rennen für die entscheidenden Final-Läufe am folgenden Samstag. Alles in allem standen für die 434 Piloten aus 50 Nationen insgesamt 26 Heats auf dem Programm.

 

Gilian Lipinski, der Rok Cup Germany Sieger 2016, war der erfolgreichste deutsche Pilot auf dem South Garda Karting Circuit, er überzeugte mit zwei TOP10-Platzierungen bei den Senioren. Zunächst kämpfte er sich auf Platz 10 vor, dann folgte gar der Sprung auf die achte Position. Sein Blick richtet sich nunmehr selbstbewusst Richtung Finale.

Auch seine Kollegen bewiesen ihr Können und schafften jeweils eine Position in den TOP20:

Marcel Proschka Koeppen schaffte als bestes Ergebnis Platz 11, gefolgt von Felix Scholz, der in einem Vorlauf auf Platz 14 kam.  Das ordentliche Ergebnis bei den Senioren rundeten Konstantin Kapetanidis mit Platz 14 und Marcel Mayer mit P17 ab. Phil Hill konnte sich wie schon am Vortag stark verbessern und machte in seinen beiden Heats insgesamt satte 25 Positionen gut.

 

Auch die vier deutschen Starter in der Klasse Rok Junior zeigten ihren Ehrgeiz und machten allesamt Positionen gut. Tim Hartelt gelang der Sprung unter die besten zwanzig Fahrer seines Vorlaufs, eine Position dahinter Zeid Firas Tajo. Nico Spindler und Maik Neehoff konnten ihren Aufwärtstrend vom gestrigen Tag bestätigen.

 

Die jüngsten deutschen Teilnehmer nutzten auch am zweiten Renn-Tag der Mini Rokker die Möglichkeit auf der anspruchsvollen Strecke wichtige Erfahrungen zu sammeln. In einem Gesamt-Feld von 162 Fahrern kämpften sie sich Runde um Runde tapfer nach vorne und der verdiente Lohn war die konsequente Verbesserung ihrer Ausgangspositionen. Das größte Plus erarbeitete sich Tim Melzer, der in seinen beiden Vorläufen insgesamt 19 Plätze gut machen konnte und die TOP20 erreichte. Gino Nehmer kam 12 Plätze nach vorne, Sebastian Kraft 7 und Justin Gerritz 4. Nico Spindler absolvierte drei Vorläufe mit einer Verbesserung von 13 Positionen.

 

Der morgige Samstag ist der Tag der Entscheidungen, zunächst bringen die letzten Vorläufe Gewissheit darüber, wer sich auf welcher Position für die Final-Rennen qualifizieren kann. Nach der spektakulären Fahrer-Präsentation gegen 12.50 Uhr geht es dann ab 14.00 Uhr um die Titel.

 

Der Live-Stream startet ab 12.40 Uhr unter folgendem Link: www.vortex-rok.com/intcup-streaming_eng.php.

 

Keep on rokking!

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Gute Neuigkeiten, der Rok-Cup wird auch in 2020 ausgetragen!

Der ROK-Cup 2020

wird als Gastserie beim WAKC und SAKC stattfinden -natürlich mit eigener...

Wir ROK-en weiter !

November 29, 2019

1/9
Please reload

Aktuelle Einträge

November 29, 2019

September 25, 2019

Please reload

Archiv