Wetterkapriolen beim Rok Cup Germany in Hahn

Für die Piloten des Rok Cup Germany stand am vergangenen Wochenende (23./24.04.2016) der zweite Lauf zum Rok Cup Germany auf dem Plan. Dafür reisten die Fahrer auf den Hunsrückring in Hahn, wo sie letztlich dem widrigen April-Wetter Tribut zollen mussten. Aufgrund schlechter Witterungsverhältnisse mit Schneeschauern wurde in jeder Klasse nur ein Rennen gefahren. In der neuen Mini Rok-Klasse trat Fabio Rauer als Solist an und gewann entsprechend konkurrenzlos. Dennoch mischte er das bunte Feld der Bambini- und Rotax-Piloten mächtig auf.

Bei den Rok Senioren führte kein Weg an Gilian Lipinski vorbei. Er holte sich die Pole-Position und den Rennsieg. Sein Teamkollege Alex Pleimes folgte jeweils auf dem zweiten Platz. Dennis Peter Scott bestimmte das Geschehen bei den Rok Junioren. Nach der Bestzeit im Zeittraining gewann er auch das Rennen. Die KSM-Stallgefährten Levi O'Dey und Konstantin Kapetanidis sahen als Zweiter und Dritter das Ziel und komplettierten damit den KSM Dreifachsieg. Der Vierte im Bunde, Marcel Mayer, musste das Rennen vorzeitig beenden.


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
ADRESSE

Kart-Club Kerpen
ROK-Cup, Talent-Cup
Steinheide Kartbahn
50170 -Kerpen

 

© 2016 by ROK Cup Germany 

KONTAKT

 

 

E-Mail: info@rokcup.de